Fahrradjacken / Fahrradwesten

In qualitativ hochwertigen Fahrradjacken werden jede Menge High Tech Fasern verarbeitet. Wenn jemand Rennrad oder Mountainbike fährt, sind solche speziellen Fahrrad Jacken kein Luxus, sondern ein Muss. Wer Rad fährt, schwitzt schließlich. Deshalb ist es wichtig, dass Fahrradjacken unter anderem als Windbreaker fungieren. Schweiß auf der Haut sorgt für den Chill-Effekt, wenn der Wind durch die Kleidung dringt. Ein Windbreaker verhindert genau das.

Hochwertige Fahrrad Jacken sind einem hohen Maße atmungsaktiv. Sie verfügen über eine sogenannte Klimamembran. Das bedeutet, in ihren Gewebeschichten ist eine dabei, die Nässe von außen nicht eindringen lässt, aber die Feuchtigkeit vom Schweiß nach außen ableitet. Manche Fahrradjacken verfügen extra zum Abtransport von Feuchtigkeit, die durch das Schwitzen entstanden ist, über eine Gitterstruktur unter den Armen. Dort schwitzen viele Menschen so stark, dass die Flüssigkeitsmenge die Kapazitäten eine Klimamembran überfordert. Ein Stoffgitter ist im Bereich der Achseln eine gute Lösung, denn diese Region ist nicht direkt dem Fahrtwind ausgesetzt. Fahrrad Jacken von Scott verfügen teilweise zum Feuchtigkeitsmanagement über eine winddichte Vorderseite, einen ebensolchen oberen Rücken und eine aufgerauten Bereich im unteren Rücken. Die raue Oberfläche ist viel größer und verdunstet deshalb viel mehr Flüssigkeit als eine glatte.

Viele kleine Details machen aus einer Jacke eine gute Jacke zum Radfahren. Beispielsweise ist die Aufteilung der Taschen wichtig. Taschen dürfen einen sportlichen Radfahrer keinesfalls stören. Andererseits muss er die Möglichkeit besitzen, einen Schlüssel, ein Handy oder ähnliches sicher unterzubringen. Taschen auf der Rückseite von Jacken zum Biken werden gern dazu genutzt, eine Trinkflasche unterzubringen. Scott Jacken zum Radfahren verfügen über Reflektoren. Die stellen immer ein Sicherheitsplus dar. Darüber hinaus ist die Qualität der Reißverschlüsse von Bedeutung. Sie müssen über eine winddichte Blende verfügen; sonst kann der Fahrtwind vorn zu bösen Verkühlungen gerade im Bereich der Lungen führen. Der Schnitt der Ärmelbündchen muss Durchzug in einer Jacke zum Radfahren sicher verhindern können. Ein verlängertes Rückenteil sorgt dafür, dass bei einer gebeugten Fahrposition eine Jacke im Rücken beim Radfahren nicht zu weit nach oben rutscht.


Seite 1 von 1
26 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 26