Wintersport

Wintersport by Sports-Box
Wie bei jeder Sportart, so kommt es auch beim Skifahren und Snowboarden darauf an, mit der richtigen Ausrüstung an den Start zu gehen. Neben Wärmeschutz und Tragekomfort spielen dabei vor allem Sicherheitsaspekte eine wichtige Rolle, weshalb Wintersportler für ihr Hobby spezielle Schutzkleidung wie Helm und Skibrille benötigen.

Unsere Bestseller

Wintersport - Grundausstattung

Zur Grundausstattung für jeden Pistenausflug gehören natürlich Skihose und Skijacke sowie Skihandschuhe und Kopfbedeckung. Gut geeignet sind Systeme, bei denen die Hose an der Jacke befestigt werden kann, so dass kein Schnee ins Innere gelangen kann. Beim Einkauf sollten Wintersportler darauf achten, dass Skihandschuh und Co. aus wasserabweisendem, beschichtetem Material bestehen. So kann auch bei längeren Ausflügen keine Feuchtigkeit und Kälte von außen an den Körper gelangen. Für Langlauf-Fans ist an dieser Stelle schon Schluss ? sie sind mit wärmender, atmungsaktiver Bekleidung und einer sportlichen Mütze als Kopfschutz bestens ausgestattet. Wer sich jedoch im Abfahrtslauf die Hänge hinunterstürzt oder sogar abseits der ausgefahrenen Pisten im Tiefschnee fahren möchte, braucht noch einiges mehr an Ausrüstung.

Wintersport - Zusatzausrüstung

Neben Skihose, Skijacke und Skihandschuhen sind es vor allem Protektoren, die beim Abfahrtssport nicht fehlen dürfen. Ob Skifahrer oder Snowboarder: Ein Skihelm sowie eine schützende Skibrille gehören immer dazu. Darüber hinaus sind auch Skiprotektoren wie speziell verstärkte Westen, Rückenprotektoren zum Umschnallen oder Protektorenshirts sehr sinnvolle Investitionen. Denn angesichts der hohen Geschwindigkeiten auf den Skipisten und den zahlreichen, nicht immer ganz sattelfesten ?Mitfahrern? am Hang sollten Skifans sich so gut wie möglich gegen die Gefahren von Stürzen und Zusammenstößen wappnen. Das gilt ganz besonders für Nachwuchsfahrer jeden Alters, die bei ihren ersten Abfahrtsversuchen besonderen Schutz benötigen. Die Skiprotektoren sind in der Regel so gestaltet, dass sie bequem unter der Skijacke getragen werden können und die Bewegungsfreiheit beim Wintersport nicht einschränken.

In Sachen Skibrille und Skihelm gilt es, auf gute Passform zu achten ? und zueinander passende Modelle zu kaufen. Bei der Suche sollten deshalb die Maße von Brille und Helm genau abgeglichen werden, damit idealerweise der Brillenrand direkt unter der Stirnbegrenzung des Helmes sitzt. Skihelme sollten außerdem Schaumstoffeinsätze mitbringen, so dass sie sicher und bequem auf dem Kopf sitzen. Wer nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer sportlich aktiv ist, kann durchaus auch auf Helme mit austauschbaren Einsätzen setzen. Sie können im Sommer beispielsweise beim Radfahren, Skaten, Klettern oder Kajakfahren genutzt werden.

Bei den Ski-Brillen ist antiallergener Thermoschaumgummi als Material empfehlenswert, weil dadurch nicht nur eine perfekte Passform gewährleistet ist, sondern auch das Risiko von Hautreizungen umgangen wird. Weitere wichtige Features einer hochwertigen Brille für Skifahrer sind integrierte Belüftungssysteme sowie UV-Schutz in den Gläsern.